• Ausgezeichnet

    Mit den Augen der Experten. Die Auszeichnungen sind für uns Anerkennung,Bestätigung und Motivation zugleich.
    Mit den erhaltenen Preisen fühlen wir uns für unseren Einsatz anerkannt, in unseren Entscheidungen bestätigt und hochmotiviert, unsere Arbeit stetig zu optimieren.
Awards
  • r2p gehört zu Deutschlands 100 innovativsten Unternehmen
  • Innovativstes Unternehmen 2014
  • Best Practices Award 2013
  • Entrepreneur des Jahres 2013 Finalist
  • Entrepreneur des Jahres 2012 Finalist
  • r2p gehört zu Deutschlands 100 innovativsten Unternehmen

    r2p gehört zu Deutschlands 100 innovativsten Unternehmen

    Erfolg durch unternehmerische Weitsicht: Die Rail & Road Protec GmbH wurde am 26. Juni auf dem Deutschen Mittelstands-Summit in Essen als eines der innovativsten Unternehmen im deutschen Mittelstand ausgezeichnet. „Top 100“-Mentor Ranga Yogeshwar ehrte das Flensburger Unternehmen mit dem seit über 20 Jahren verliehenen „Top 100“-Siegel. Zuvor hatte sich Rail & Road Protec einem zweistufigen wissenschaftlichen Analyseverfahren unterzogen. Mehr Informationen unter www.top100.de

    Read more

  • Innovativstes Unternehmen 2014

    Innovativstes Unternehmen 2014

    r2p ausgezeichnet: Innovativstes Unternehmen der Branche! Zum zweiten Mal in Folge erhält r2p den Best Practices Award von Frost & Sullivan. Nach r2p’s erfolgreicher Teilnahme am letztjährigen Wettbewerb um den „Customer Value Enhancement Award“ für den europäischen öffentlichen Personenverkehr wurde die Herausforderung auf den globalen Markt erweitert. Der “New Product Innovation Leadership Award” wird jährlich an Unternehmen verliehen, die in der Entwicklung innovativer Produkte herausragende Leistungen erbracht haben. Zu den Auswahlkriterien für die Verleihung dieses Preises zählen die folgenden Aspekte: - Hat der Bewerber das Potential, Spitzentechnologien zum Durchbruch zu verhelfen? - Bietet er dem Kunden neue, nutzenstiftende Features? - Erhöht er den Return-on-Investment für den Kunden? Um die eingereichten Bewerbungen anhand dieser Kriterien objektiv bewerten zu können, vergleichen branchenerfahrene Analysten die Marktteilnehmer und messen deren Leistung mittels Tiefeninterviews und umfassender Recherchearbeit. Auf diese Weise wird die aktuelle gute fachliche Praxis der Branche identifiziert. Auf Grundlage dieser mehrstufigen, unabhängigen Analyse des globalen Markts für Sicherheitslösungen im öffentlichen Personenverkehr gelangten Frost & Sullivan zu folgender Begründung für die Preisverleihung: „r2p erhält den “New Product Innovation Leadership Award”, weil das Unternehmen die Bedürfnisse der Branche erfüllt. Denn es bietet eine innovative Lösung an, die nicht nur im Bereich Sicherheit wertvoll ist, sondern sich auch andere Technologien aus ÖV-Projekten zu Nutze macht. r2p’s Zuverlässigkeit, Qualität und hochwertige Produkte und Dienstleistungen gewährleisten, dass der Endnutzer das beste Preis-Leistungs-Verhältnis erhält.“ Ulrik Ortiz Rasmussen, r2p’s Geschäftsführer, freut sich: „Im Namen des gesamten r2p Teams bin ich stolz den ‘Global Innovation Leadership Award’ zu erhalten. Dies ist eine wichtige Anerkennung unserer in den letzten Jahren entwickelten Innovationen und verdeutlicht unsere führende Marktposition auf dem Bus- und Bahnmarkt. Das r2p-Team ist mit Leidenschaft dabei, weiterhin Technologien zu entwickeln, die den öffentlichen Personenverkehr attraktiver, sicherer und profitabler machen.“

  • Best Practices Award 2013

    Best Practices Award 2013

    Die Auszeichnung durch Frost & Sullivan unterstreicht das Engagement von r2p zur Steigerung des Kundennutzens im Bereich ÖPNV-Sicherheit. r2p wurde aktuell mit dem europäischen Frost & Sullivan-Preis „2013 Frost & Sullivan European Mass Transport Security Customer Value Enhancement Award“ ausgezeichnet. Der Preis wird an Unternehmen verliehen, die durch erfolgreiche Strategien pro aktiv zur Rentabilitätssteigerung ihrer Kunden im Bereich Service und Produkte beitragen. Diese Auszeichnung würdigt Leistungen, die deutlich über einen guten Service hinausgehen und so zu einer verbesserten Kundenbindung und letztendlich zu einer Erweiterung des Kundenstamms führen. r2p hat seine Marktposition durch drei wichtige Faktoren etabliert und ausgebaut: Zum einen durch die profunden Marktkenntnisse, die r2p befähigen, mit dem Kunden zu interagieren und somit dessen Anforderungen zu erfüllen. Ein weiterer Faktor, der r2p´s Erfolg unterstreicht, sind die Produkte, die die Firma auf den Markt bringt. Diese technologisch innovativen Produkte erfüllen auch die Ansprüche der technisch versiertesten Kunden. Der letzte und wichtigste Faktor für r2p´s kontinuierliches Wachstum ist die starke Marktposition, generiert durch den Kundenservice und das wachsende Netzwerk von Partnerschaften. All diese Faktoren sind treibende Kräfte für das Wachstum von r2p. Fazit von Frost & Sullivan: r2p ist ein noch junges Unternehmen, aber es legt enormen Fokus auf die Steigerung seiner Leistungsfähigkeit, während es gleichzeitig unübertroffene Kundenzufriedenheit bietet. Die Firma steigert den Kundennutzen durch eine integrative Plattform, die dem Kunden die Möglichkeit gibt, neben Sicherheitstechnik weitere Technologien hinzuzufügen. Zusätzlich zum Produkt, konzentriert sich r2p auf eine ständige geografische Expansion durch ein Netz von Partnerschaften, das auch verwendet wird, um Kundenservice zu bieten. Diese Faktoren unterscheiden r2p von Wettbewerbern im heutigen Markt des mobilen Videoschutzes. Über Frost & Sullivan Die Unternehmensberatung Frost & Sullivan als „Growth Partnership Company“ befähigt ihre Kunden zu raschem Wachstum und zur Erreichung von Spitzenpositionen bei Wachstum, Innovation und Führungsstärke in ihrem jeweiligen Segment. Der „Growth Partnership Service“ liefert dem Geschäftsführer und seinem Wachstumsteam gezielte Forschung und Modelle für die besten Praktiken, um leistungsstarke Wachstumsstrategien zu erstellen, zu beurteilen und umzusetzen. Frost & Sullivan nutzt seine mehr als 50 Jahre Erfahrung in der Zusammenarbeit mit Global-1000-Unternehmen, aufstrebenden Firmen und Kunden aus der Investmentbranche von 40 Geschäftsstellen auf sechs Kontinenten aus. Weitere Informationen zum Thema „Growth Partnership“ finden sich unter www.frost.com

  • Entrepreneur des Jahres 2013 Finalist

    Entrepreneur des Jahres 2013 Finalist

    Wirtschaftspreis würdigt Innovationskraft und persönliches Engagement
    Preisverleihung am 19. September in der Alten Oper Frankfurt

    Flensburg, 16. September 2013 – Beeindruckende Wachstumsraten, hohe Innovationskraft und soziales Engagement: Zum 17. Mal kürt die Prüfungs- und Beratungsgesellschaft Ernst & Young (EY) die besten mittelständischen Unternehmer Deutschlands. Nach einer mehrstufigen, strengen Auswahl haben 58 Firmen den Sprung ins Finale des Wettbewerbs „Entrepreneur des Jahres 2013“ geschafft, darunter auch Ulrik Ortiz Rasmussen von der Rail & Road Protec GmbH (r2p). „Ich freue mich sehr über diesen Erfolg, der gemeinsam mit dem gesamten r2p-Team erreicht worden ist“, kommentiert Ulrik Ortiz Rasmussen, Geschäftsführer und Gründer von r2p das Erreichen der Finalrunde.

    „Unter den Finalisten sind beeindruckende Unternehmerinnen und Unternehmer, die dank ihrer Innovationskraft erfolgreich neue Geschäftsfelder besetzen“, so Peter Englisch, Global Leader des EY Family Business Center of Excellence und zuständig für den deutschen Unternehmerpreis.

    Die 58 Finalisten zeichnen sich durch innovative Technologien und starke Kundenbindung aus. Sie haben effiziente Organisationsstrukturen mit kurzen Entscheidungswegen und können so flexibel auf sich verändernde Marktbedingungen reagieren. Zudem sind sie sich ihrer gesellschaftlichen Verantwortung bewusst: „Die diesjährigen Finalisten zeigen sehr deutlich, dass sich unternehmerisches Wachstum und soziales Engagement nicht ausschließen“, erläutert Peter Englisch.

    Aus allen Finalisten wählt eine unabhängige Jury namhafter Wirtschaftsexperten die „Entrepreneure des Jahres 2013“. In den Kategorien Investitionsgüterindustrie, Konsumgüterindustrie, Handel, Dienstleistungen, IT/Medien sowie Start-up wird jeweils ein Sieger am 19. September in der Alten Oper Frankfurt vor hochkarätigen Gästen bekannt gegeben und ausgezeichnet.

    Innovation und Mitarbeiter sind der Schlüssel zum Erfolg

    Die Unternehmen in der Endrunde legen deutliche Wachstumsraten vor. Sie repräsentieren alle wichtigen Branchen, erzielen im Schnitt einen Umsatz von 100 Millionen Euro im Jahr und beschäftigen durchschnittlich 500 Mitarbeiter. 2012 haben sie gegenüber dem Vorjahr mehr als 2.700 neue Mitarbeiter eingestellt. So konnte auch Ulrik Ortiz Rasmussen bei r2p im Jahr 2012 den Umsatz um 82 Prozent steigern, die Zahl der Mitarbeiter legte um 46 Prozent zu. „Innovative Produkte, nachhaltiges Wirtschaften und Kundennähe sind wichtige Erfolgsfaktoren, die immer im Mittelpunkt stehen sollten“, begründet Ulrik Ortiz Rasmussen das Wachstum.

    Ein wesentlicher Erfolgsfaktor der diesjährigen Finalisten ist die Fähigkeit, mit innovativen Produkten und Dienstleistungen schnell auf veränderte Marktbedingungen zu reagieren: Sie investieren überdurchschnittlich in Innovationen. So sind sie in der Lage, Neuentwicklungen rasch an den Markt zu bringen und der wachsenden Konsolidierung in vielen Branchen zu begegnen. Die erfolgreiche Umsetzung von Innovationen beruht auf qualifizierten und engagierten Mitarbeitern. Aus- und Weiterbildung von Mitarbeitern spielt somit eine entscheidende Rolle in den Unternehmen.

    Über den Wettbewerb „Entrepreneur des Jahres“

    Die Auszeichnung „Entrepreneur des Jahres“ honoriert unternehmerische Spitzenleistungen durch eine unabhängige Jury in verschiedenen Kategorien – weltweit in über 50 Ländern, in Deutschland 2013 zum 17. Mal. Der von EY organisierte Wettbewerb wird von namhaften Unternehmen und Medien unterstützt: Dazu gehören DZ BANK, Jaguar, Frankfurter Allgemeine Zeitung und Manager Magazin. Neben der Auszeichnung erfolgreicher Unternehmerpersönlichkeiten fördert EY mit dem Programm „Entrepreneur of the Year Junior Academy“ auch den unternehmerischen Nachwuchs.

    Für weitere Informationen:

    • Rail & Road Protec GmbH
    • Katrin Bauer
    • PA to Managing Director
    • Tel: +49 461 500 338 232
    • E-mail: katrin.bauer[at]R2Protec.de
    • http://www.entrepreneur-des-jahres.de

  • Entrepreneur des Jahres 2012 Finalist

    Entrepreneur des Jahres 2012 Finalist

    Entrepreneur des Jahres Die Rail and Road Protec GmbH hat es mit ihrem Geschäftsführer und Gründer Ulrik Ortiz Rasmussen unter die drei besten Unternehmen Deutschlands im Wettbewerb „Entrepreneur des Jahres 2012“ in der Kategorie Start-up geschafft.

    Als junges Unternehmen mit hoher Innovationskraft und hohen Wachstumsraten sind wir stolz zu den besten drei Unternehmen Deutschlands zu gehören. Denn unser Ziel ist es, den ÖPNV attraktiver, umweltfreundlicher und wirtschaftlicher zu machen! Die Entwicklung, Produktion und der Vertrieb von integrativen Systemlösungen für den ÖPNV sind nicht nur unser Business, sondern vor allem unsere Passion.

    Es bis unter die Top 3 geschafft zu haben, würdigt auch unser Engagement, Flensburg zur modernsten ÖPNV-Stadt in Europa zu machen: Wir sind stolz, Initiator des erfolgreichen Gemeinschaftsprojektes Showcity Flensburg zu sein, bei dem die gesamten Stadtbusse der Stadt Flensburg mit unserer innovativen Systemtechnologie ausgestattet wurden. Ein Projekt mit Vorbildcharakter für andere Städte und Länder.

    „Ich freue mich sehr über diesen - gemeinsam mit einem hochqualifizierten und motivierten Team - erzielten Erfolg“, kommentiert Ulrik Ortiz Rasmussen Geschäftsführer und Gründer der Rail and Road Protec GmbH das Erreichen der Finalrunde der besten drei Unternehmen.